Sonntag , 4 Dezember 2022
Startseite » Allgemein » Tagesausflug Amsterdam

Tagesausflug Amsterdam

Tipps für einen ereignisreichen Tagesausflug nach Amsterdam

Amsterdam – das „Venedig des Nordens“, wie es aufgrund seiner zahlreichen fotogenen Grachten auch gerne genannt wird, ist ein beliebtes Ziel für Tagesausflüge – und  das zu Recht. Besonders schön ist ein Besuch – wie auch sonst in den Niederlanden – während der Tulpenblüte. Denn auch in der Stadt blüht es hier an allen Ecken und Enden.

Fortbewegung in Amsterdam

Amsterdam kann gut zu Fuß entdeckt werden – aber Augen auf beim Gehen – denn dank der sehr gut ausgebauten Fahrradwege sind hier sind wirklich viele Menschen auf ihren Rädern unterwegs. Wer dieses Amsterdam-Feeling auch erleben möchte, mietet sich am besten beim Bahnhof selbst ein Bike für eine Radtour durch Amsterdam und schwingt sich auf den Sattel. Wer mit dem Auto anreist, parkt am besten außerhalb der Stadt, in Amsterdam Noord oder in einem der P+R entlang des Rings von Amsterdam. In der Stadt zu parken ist meist ein teurer Luxus.

Amsterdam vom Wasser aus entdecken

Eine gute Möglichkeit, einen ersten Eindruck von der Stadt zu erhalten und erste Blicke auf Sehenswürdigkeiten und die zauberhaften Straßen und Gebäude zu erhaschen bietet eine Grachtentour. Hier gibt es klassische Rundfahrten, die ca. eine Stunde dauern oder auch günstige Hop-on-Hop-off-Touren. Viele der Anbieter finden sich am Hauptbahnhof.

Tipp: Wer in Amsterdam viel unternehmen will, für den könnte sich der Kauf der I Amsterdam Card [V1] lohnen. Hier sind zahlreiche Museen, die öffentlichen Verkehrsmittel, Sonderermäßigungen und eine Kanalfahrt inkludiert.

Museen in Amsterdam

Eines der wohl berühmtesten und beeindruckendsten Museen in Amsterdam ist das Rijksmuseum. Hier können Besucher gut und gerne mindestens einen Tag verbringen, um alles zu sehen. Unter den etwa 8.000 Ausstellungsstücken befinden sich auch die berühmte „Nachtwache“ von Rembrandt und das nicht weniger bekannte Selbstbildnis von van Gogh. Schon die Architektur des Gebäudes und die beiden Werke lohnen einen Kurzbesuch. Der Eintritt ins Museum kostet 16 Euro (bzw. ist in der I Amsterdam Card inkludiert) und je nach Tageszeit ist Geduld beim Ticketkauf gefragt. Tickets können aber auch im Voraus online gekauft werden. Das Gleiche gilt für das ebenso interessante Van-Gogh-Museum, welches sich neben dem Rijksmuseum befindet.

Wer mit Kindern reist, für den lohnt sich auch ein Besuch des NEMO Science-Centers. Das wissenschaftliche Museum für Kinder vermittelt Wissen auf spielerische Art und Weise und lädt seine kleinen Gäste zum Selber-Probieren und Entdecken ein.

Spaziergang im Grachtengürtel von Amsterdam

Die bezaubernden 9 Straatjes (neun Straßen) im Grachtengürtel lassen sich am besten zu Fuß entdecken. Diese Seitenstraßen im Grachtengürtel von Singel, Herengracht, Keizersgracht und Pinsengracht beeindrucken mit wunderschönen und typischen Häusern, mit ein paar der etwa 1.300 Brücken, die es in der Stadt gibt, Kanälen, kleinen Läden, Cafés und Hausbooten. Kurz: Mit vielen malerischen Fleckchen zum Innehalten und Staunen – Kamera auf keinen Fall vergessen!

Sehenswerte Gebäude in Amsterdam

An der Pinsengracht befindet sich auch das Anne Frank Haus. Wer dieses gerne besuchen möchte, sollte rechtzeitig im Voraus planen. Warum wird bei einem Blick auf die Menschenschlange um den gesamten Häuserblock schnell klar. Am besten frühzeitig online Tickets buchen.

Eines der Monumente in Amsterdam ist die Oude Kerk in der Innenstadt, die „alte Kirche“. Interessanterweise befindet diese sich im Kern des Rotlichtviertels, in welchem der ein oder andere Blick auf die berühmten Damen im Schaufenster geworfen werden kann. Die alten, verwinkelten Gassen mit typischen Gebäuden aus dem 14. Jahrhundert verleihen dem Viertel einen besonderen Charme.

Das grüne Amsterdam

Wer zwischendurch etwas Zeit zum Verschnaufen braucht und dabei gerne ins Grüne will, besucht am besten den Vondelpark im Stadtteil Oud-Zuid. Der 47 Hektar große Park bietet mit seinen zahlreichen picknick-geeigneten Wiesen, Kaffeehäusern und Restaurants für jeden Geschmack den passenden Ort für eine Pause. Im Sommer verwandelt sich der Park außerdem regelmäßig in eine Freilichtbühne.

Über den Wolken – Amsterdam von oben

Wer gerne von oben einen Blick auf die Stadt werfen will, sollte in der Openbare Bibliotheek Amsterdam in der Nähe des Bahnhofs vorbeischauen. Aus dem Panoramafenster des obersten Stockwerkes bietet sich ein atemberaubender Blick auf Amsterdam. Aktuell hat die Bibliothek bis 22:00 Uhr geöffnet. Auch das Innere der modernen öffentlichen Bibliothek ist einen genaueren Blick wert.

Amsterdam an einem Tag

In Amsterdam gibt es viel zu entdecken und zu erleben – weit mehr, als an einem Tag zu schaffen ist. Dennoch lohnt sich ein Tagesausflug in die charmante Hauptstadt der Niederlande – ob für eine Sightseeingtour, gemütliche Spaziergänge durch die zahlreichen Grachten und alten Gassen, einen Einkaufsbummel, eine Museumstour oder für eine gute Mischung aus allem.


 [V1] https://www.rent-a-guide.de/tour/29453-i-amsterdam-city-card-24-48-72-96-120-stunden?partner_id=1334

Hinterlasse einen Kommentar

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner