Donnerstag , 26 Mai 2022
Startseite » Urlaub » Holland » Sehenswürdigkeiten in Nord-Holland

Sehenswürdigkeiten in Nord-Holland

Ideen für einen Tagesausflug in Nord-Holland

Wer in seinem Niederlande-Urlaub auch die Gegend abseits des Ijselmeeres erkunden will, für den hält Nord-Holland viele beeindruckende und sehenswerte Ziele bereit. Viele davon eignen sich auch hervorragend für einen Tagesausflug.

Wildromantisches Nord-Holland: Ausflüge in die Natur

Nord-Holland bezaubert Besucher mit seiner wildromantischen Schönheit und lädt dazu ein, die Landschaft auf ausgiebigen Spaziergängen am Strand, auf Wanderungen oder Fahrradtouren zu erkunden.

Nationalpark Dünen von Texel

Die niederländische Nordseeinsel Texel ist vom Festland aus gut zu erreichen und ist etwa 69 Kilometer von Andijk entfernt. Eine Fährüberfahrt[V1]  von Den Helder aus dauert etwa 20 Minuten, auch das Auto kann mit an Bord. Reservierungen sind nicht notwendig. Die Insel hat landschaftlich einiges zu bieten. Besonders der vielseitige Nationalpark Duinen van Texel ist einen Besuch wert. Denn der Park beeindruckt mit seinem unglaublichen Reichtum an seltenen Pflanzen- und Vogelarten, seinen Dünen, nassen Dünentälern, Kiefern- und Laubwäldern, Heidefeldern und Salzwiesen. Neben den gut ausgebauten Wanderwegen und Radrouten, die auf eigene Faust genutzt werden können, ist es auch möglich, Vogelbeobachtungs- und Naturexkursionen zu buchen.

Nähere Infos zu Routen und Aktivitäten gibt es auf der Webseite des Nationalparks  (https://www.npduinenvantexel.nl/297/de)

Nordholländisches Dünenreservat

Etwa 57 Kilometer vom Ferienort Andijk entfernt liegt das nordholländische Dünenreservat (Noordhollands Duinreservaat) bei Egmond. Das Reservat erstreckt sich über 5.200 Hektar und gehört somit zu den größten Naturschutzgebieten der Niederlande. Mittlerweile ist das Gebiet auch für die Öffentlichkeit zugänglich und lädt Besucher mit gut ausgebauten Wanderwegen und Radrouten zum Entdecken und Genießen der facettenreichen Tier- und Pflanzenwelt ein. Wer etwas Glück hat, erhascht vielleicht einen Blick auf die dort lebenden und sehr friedlichen schottischen Hochlandrinder oder auch auf die Wildpferde des Parks.

Kleiner Tipp: Um ins Naturreservat zu dürfen, muss eine kostenpflichtige „Duincard“ erworben werden. Diese gibt es bei den örtlichen Fremdenverkehrsämtern (VVV) oder bei auf den Parkplätzen aufgestellten Automaten. Ein idealer Ausgangspunkt für einen Besuch ist das Besucherzentrum Hoep Castricum.

Nähere Infos zum Reservat, der Flora und Fauna und den Aktivitäten gibt es hier: https://egmondonline.nl/de/activiteiten/doen/noordhollands-duinreservaat/

Den Abend ausklingen lassen beim JCJ van Speijk Leuchtturm

Sollte nach einer Wanderung oder Radtour noch etwas Zeit übrig geblieben sein, lohnt sich ein kurzer Abstecher zum JCJ van Speijk Leuchtturm bei Egmond aan Zee, um einen Blick auf den Leuchtturm aus dem 19. Jahrhundert zu werfen. Hier ist auch ein perfekter Ort, um am Strand den Abend ausklingen zu lassen und den Sonnenuntergang am Meer zu genießen.

Ausflugsziele für Groß und Klein

Der Tierpark Van Blanckendaell in Tuitjenhorn

Gute 39 Kilometer entfernt vom Ferienpark Het Grootslag  am Ijsselmeer lädt der Van Blanckendaell Tierpark große und kleine Besucher zu einer tierischen Weltreise ein. Rund 120 Tierarten aus der ganzen Welt können hier beobachtet werden. Für Pausen und eine kleine Stärkung zwischendurch gibt es im Van Blanckendaell Park auch einen Spielplatz und ein Restaurant. Auch eine Windmühle befindet sich auf dem Gelände, ist allerdings für Besucher nicht zugänglich. Das zum Park gehörige Museum zeigt eine Dauerausstellung über die Geschichte der Niederlande.

Öffnungszeiten: Der Park hat jeden Tag von 9:30 bis 17:30 Uhr geöffnet.

Nähere Infos zu Preisen, Tieren und Neuigkeiten gibt es hier auf der Webseite des Parks[V2] . Wer kein Niederländisch beherrscht, kann diese einfach von Google übersetzen lassen.

Burg Radboud

Wer sich nicht allzu weit vom Ferienpark Het Grootslag  entfernen kann, für den bietet sich ein Ausflug zur Burg Radboud im etwa zehn Kilometer entfernten Medemblik an. Neben einem Besuch im Museum können hier auch Führungen mitgemacht werden. Auch für die kleinsten Besucher gibt es auf der Burg Radboud etwas zu erleben – sie können an einer Schatzsuche teilnehmen, bei der sie mittels Audioguide das Gelände aus der Sicht des Burggründers entdecken können.

Wenn im Schloss Veranstaltungen wie Hochzeiten oder Schulausflüge stattfinden, können die Öffnungszeiten variieren. Interessierte sollte sich deshalb zur Sicherheit im Vorhinein auf der Website informieren.

Mehr Infos zur Burg, zu Veranstaltungen und Öffnungszeiten gibt es auf der Webseite: https://www.kasteelradboud.nl/

Museen in Nord-Holland

Für verregnete Tage hat Nord-Holland auch einige interessante Museen zu bieten, die einen Besuch lohnen. Hier eine kleine Auswahl:

Das Westfriesische Museum und „De Halve Maan“

Etwa 23 Kilometer entfernt vom Ferienpark Het Grootslag  in Hoorn befindet sich das Westfriesische Museum. Schon der Anblick des denkmalgeschützten Gebäudes lässt Besucher staunen. Im Inneren wartet eine Ausstellung zum Goldenen Zeitalter des Landes mit Fokus auf die Niederländische Ostindien-Kompanie. Ein besonderes Highlight ist die Besichtigung des Schiffes „De Halve Maan“, das sich direkt beim Museum befindet. Außerdem können Geschichtefans mit VR-Brille ausgestattet eine Reise ins Hoorn um 1650 machen und in die Vergangenheit eintauchen.  Infos zu Preisen und Öffnungszeiten gibt es auf der Museums-Webseite: https://www.westfriesmuseum.info/de/

Zuiderzeemuseum

Nur etwa 14 Kilometer entfernt von Het Grootslag entfernt wartet das Zuiderzeemuseum auf seine Besucher. Das Museum punktet mit verschiedensten, auch interaktiven Ausstellungen mit Fokus auf die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Gegend. Genauere Informationen zu aktuellen Veranstaltungen und Ausstellungen finden sich auf der Webseite des Zuiderzeemuseums: https://www.zuiderzeemuseum.nl/?lang=de

Ein Highlight ist auch das Freilichtmuseum (im Winter geschlossen), durch das Besucher bei einem Spaziergang durch die Freilichtausstellung, die eigentlich mehr einem Dorf gleicht, in die Vergangenheit von Zuiderzee eintauchen können.

The Beatles Museum

Etwa 54 Kilometer entfernt von Andijk in Almaar gibt es ein weiteres, außergewöhnliches Museum zu entdecken. Hierbei handelt es sich um die größte Privatsammlung rund um die beliebte Band der 60er- und 70er-Jahre. Einst in einem privaten Wohnzimmer verstaut, finden sich heute auf einer Fläche von 1.200 m² zahlreiche Unikate von John Lennon, Ringo Starr und Co, die in über 40 Jahren vom Museumsgründer und leidenschaftlichen Beatles-Fan gesammelt wurden.  Mittels Ton- und Bildaufnahmen und Plätzen, um Erinnerungsfotos zu machen können Besucher und Beatles-Fans hier in die Welt der Fab Four eintauchen und eine kleine Zeitreise ins musikalische letzte Jahrhundert unternehmen.

Infos zu Preisen und Öffnungszeiten finden sich hier: https://www.beatlesmuseum.nl/

Nordholland hat auch abseits der schon genannten Sehenswürdigkeiten und sehenswerten Orte noch einiges zu bieten, sodass sich der eine oder andere Tagesausflug von Andijk aus auf alle Fälle lohnt – seien es Ausflüge in die wildromantische Natur, besondere Gebäude, schöne Städte oder spannende Museen.


 [V1] https://www.texel.net/de/nach-texel/faehre/auto-und-motorrad

 [V2]https://blanckendaellpark.nl/

Hinterlasse einen Kommentar