Samstag , 1 Oktober 2022
Startseite » Pressemitteilungen » Fußballnationalspielerinnen werden Demenz-Partnerinnen

Fußballnationalspielerinnen werden Demenz-Partnerinnen

Fast 70.000 Menschen in Deutschland sind bereits Demenz-Partnerinnen und Partner. Wer an den 90-minütigen Kompaktkursen der Deutschen Alzheimer Gesellschaft teilnimmt, trägt dazu bei, dass Demenz weniger tabuisiert und Betroffene weniger stigmatisiert werden. Das Bundesgesundheits- und das Bundesseniorenministerium fördern diese Initiative bereits seit 2015.

Heute nimmt die geschäftsführende Bundesseniorenministerin Christine Lambrecht gemeinsam mit der Bundestrainerin der Fußballnationalmannschaft der Frauen, Martina Voss-Tecklenburg, und der gesamten Mannschaft in Wolfsburg an einer Demenz-Partner-Schulung teil.

Jens Spahn, geschäftsführender Bundesminister für Gesundheit: „Demenzkranke brauchen Teamgeist. Deswegen ist die Unterstützung durch die Frauenfußballnationalmannschaft und ihrer Trainerin Martina Voss-Tecklenburg so wichtig. Sie machen den natürlichen Umgang mit demenziell Erkrankten prominent. Auch im kommenden Jahr wird die Bundestrainerin ihr Engagement als Demenz-Botschafterin fortsetzen. Gerade in Pandemiezeiten gilt ihr dafür mein besonderer Dank."